Letzte Aktualisierung: 11. September 2013 | 2161862 | Anbieterkennzeichnung
Zur Startseite gehen

Waveguide Antenne

Sektor Antenne
Waveguide Horn Antenne
Sektor Antenne
Waveguide Sektor
Antenne

Waveguide Antennen, zu Deutsch Hohlleiter Antennen, funktionieren nach dem Prinzip der Wellenleitung in Hohlrohren. Die Form des Hohlrohres kann sowohl rund (linkes Bild) als auch rechteckig (rechtes Bild) sein.

Allen Waveguide Antennen ist gemeinsam, daß das Signal durch einen stift- oder trompetenförmigen Injektor in den Hohlraum eingebracht wird.

Der Innenraum des Hohlleiters bildet einen Hohlraumresonator. Dadurch entsteht im Innern des Hohlleiters ein elektromagentisches Wechselfeld. Ist der Hohlleiter an einer oder mehreren Stellen geöffnet, so dringt das Wechselfeld an diesen Stellen nach außen.

So können hornförmige Waveguide Antennen (linkes Bild) eine erhebliche Richtwirkung erzielen. Wird zusätzlich ein Trichter angebracht, führt dies zu einem "Sammeleffekt" im Empfangsweg. Die berühmt gewordene WLAN-Antenne gebaut aus einer Pringles-Dose gehört auch in diese Kategorie obwohl sie oft vollkommen falsch als Yagi Antenne bezeichnet wird.

Hornförmige Waveguide Antennen können sowohl als eigenständige Antenne fungieren als auch als Erreger in einer Reflektorkonstruktion, beispielsweise den Offset Antennen.

Rechteckige geschlitzte Waveguide Antennen (rechtes Bild) werden zum Teil als Sektor Antennen verwendet. Für sich allein sind diese Antennen zwar recht effektiv im Sendeweg (160 Grad Öffnungswinkel, 16 dBi Antennengewinn) doch ohne zusätzliche Fokussierung im Empfangsweg eher bescheiden.

Die Fertigung von Waveguide Antennen ist zeit- und materialaufwendig. Es ist ein hohes Maß an Präzision erforderlich. Die Materialien müssen hochwertig und idealerweise oberflächenpoliert sein. All das macht professionell gefertigte Waveguide Antennen zu einer eher hochpreisigen Angelegenheit. Sie können sowohl für den 2,4- als auch 5-GHz-Bereich gefertigt werden. Bei 5-GHz-Waveguide Antennen sind die Dimensionen der Bauteile dann entsprechend der geringeren Wellenlänge kleiner.

 
Web www.wlan-skynet.de