Letzte Aktualisierung: 11. September 2013 | 2228467 | Anbieterkennzeichnung
Zur Startseite gehen

Bi-Quad Antenne

Bi-Quad Antenne
Bi-Quad Antenne
Montiert in einer Edelstahl-Butterdose
Quelle: Vallstedt Networks

Die Bi-Quad Antenne, im Deutschen auch Doppelraute genannt, ist eine der beliebtesten Antennen-Bauformen im WLAN-Bereich.

Sie besteht im Wesentlichen aus einem Draht-Dipol und einem Reflektor. Der Draht-Dipol besteht aus einem Stück Kupferdraht, welches zu zwei Quadraten gebogen ist. Die Größe eines solchen Quadrates beträgt exakt 30,5 Millimeter, gemessen von der Drahtmitte. In der Praxis haben sich Kupferdrähte von 2,5 und 4,0 mm² bewährt.

Bi-Quad Antenne
Hexa-Quad Antenne
Montiert auf einem Rundblech
Quelle: Vallstedt Networks

Der Dipol wird in einem planparallelen Abstand von 16 Millimetern über einem Reflektor montiert. Als Reflektor eignet sich jede Art von flachem Metallblech. Das Bild links zeigt eine Bi-Quad Antenne, welche eine Edelstahl-Butterdose als Reflektor nutzt.

Bauartbedingt handelt es sich bei der Bi-Quad Antenne um eine Richtantenne. Sie weist eine Polarisation auf. Das Bild links zeigt die Bi-Quad in horizontaler Polarisation. Der Öffnungswinkel beträgt etwa 30 Grad in beiden Ebenen, kann jedoch bei gewölbten Reflektoren abweichen.

Bi-Quad Antennen besitzen, sofern präzise gefertigt, einen recht hohen Gewinn von 9 bis 12 dBi. Die hohe Verstärkung und die einfache Bauweise ließen diese Bauform schnell zur beliebtesten Konstruktion werden. Es ist sogar möglich, vier, sechs oder acht Quadrate aus dem Kupferdraht zu biegen. Es handelt sich dann entsprechend um Quattro-, Hexa- oder Okta-Quad Antennen.

Bi-Quad Antennen finden ihre Anwendung bevorzugt als Richtantennen an nicht-mobilen WLAN-Clients. Hier werden diese Antennen fest montiert auf einen Accesspoint ausgerichtet. Diese Bauform wird ausschließlich für den 2,4-GHz-Bereich verwendet. Da sich die Größe der Quadrate nach der Wellenlänge richtet, wäre die Seitenlänge eines Quadrats für 5 GHz lediglich 15 Millimeter. Im Verhältnis zur Drahtdicke ließe sich in dieser Dimension kein sauberes Quadrat biegen.

Das Bild rechts zeigt eine Hexa-Quad Antenne welche auf einem Kupfer-Rundblech montiert ist. Diese besondere Abwandlung der Rautenbauform ermöglicht einen nahezu kreisförmigen Abstrahlbereich. Es handelt sich also bei dieser Bauform um eine Rundstrahlantenne. Ihr Gewinn beträgt in etwa 9 dBi. Allerdings ist die Ausleuchtzone nicht regelmäßig rund sondern mehr zahnkranzförmig.

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von:
Vallstedt Networks, Vechelde OT Vallstedt

 
Web www.wlan-skynet.de